Med. Versorgung

Hilfsprojekt in Haiti

Hilfsprojekt in Haiti

Hilfsprojekt Haiti

Unser Gründungsmitglied Joseph S. sorgte sich über mehrere Jahre um die medizinische Versorgung auf Haiti, speziell in Gros Morne. Ob als Dentist, als Chirurg, in der Ambulanz, in der Gynäkologie oder in der Allgemeinmedizin, überall war sein Wissen und Können gefragt. Er war als Allrounder gefordert, hier auf Haiti, wie zuvor über fünf Jahre in Kamerun und dem Tschad.

Als die schrecklichen Bilder aus Haiti nach dem Erdbeben 2010 um die Welt gingen, war die Welle der Hilfe gigantisch. Auch wir trugen einen kleinen Teil dazu bei. Aber die Flut der Hilfe ist seit Langem abgeebbt, die meisten Helfer haben das Land wieder verlassen. Immer noch prägen Armut, Korruption, mangelnde Bildungsmöglichkeiten, Obdachlosigkeit und baufällige Unterkünfte das Bild der Insel. Die knapp 12 Milliarden Dollar, die man dem Land bis 2020 in Aussicht stellte, werden daran wohl kaum etwas ändern.