Trinkwasser

Brunnenbau in Afghanistan

Brunnenbau in Afghanistan

Trinkwasser, das blaue Gold der Zukunft!

Nach dem Welt-Wasserbericht einer UN-Unterorganisation aus dem Jahr 2012, geht hervor, dass der Bedarf an Trinkwasser noch nie so groß war wie heute, Tendenz steigend.

Schon heute werden mehr als zwei Drittel des Trinkwassers für die Nahrungsmittelproduktion verbraucht. Obendrein führt gerade in den Schwellenländern ein „moderner“ Lebensstil zu einem verschwenderischer Wasserverbrauch. Zum anderen nehmen die Ressourcen durch Klimaextreme beständig ab, während die Qualität des Wassers durch Kontamination mit Schadstoffen aus Industrie, Landwirtschaft und menschlichen Exkrementen negativ beeinträchtigt wird. Die Folgen sind verheerend. 

Rund 1,5 Millionen Menschen sterben jährlich an verunreinigtem Wasser, denn nur jeder sechste Mensch hat Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mehr als eine Milliarde Menschen haben überhaupt keinen Zugang zu Trinkwasser.

Jeder Mensch sollte Zugang zu sauberem, hygienisch einwandfreiem Trinkwasser haben und das zu einem vertretbaren Preis, der nicht von Gewinnsucht diktiert wird.

Deshalb unterstützen wir Organisationen und Projekte, die den Bau von Brunnen zur Trinkwasserversorgung umsetzen. Dies taten wir bisher in Afghanistan und Äthiopien.

rechts Nächster Beitrag
Sanitäre Anlagen in Indien
Hygiene